Sozialarbeiter:in, Sozialpädagog:in (w/m/d)

Banner

Ein selbstbestimmtes Leben hat viele Facetten. Die Fürst Donnersmarck-Stiftung engagiert sich seit über 100 Jahren für Menschen mit Behinderung. Wir verstehen uns als Partnerin im Prozess zu mehr Inklusion und Selbstbestimmung. Mit rund 600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verwirklichen wir mit viel Einsatz berlinweit und darüber hinaus unseren Stiftungszweck.

Das Ambulant Betreute Wohnen bietet Betreuungs- und Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung (z.B. nach Schädel-Hirnverletzungen) an verschiedenen Standorten. Unsere Angebote sind vielfältig: Betreutes Einzelwohnen (BEW), Wohngemeinschaften (WG), TrainingsWGs und Wohnen mit Intensivbetreuung (WmI).

Zur Verstärkung unseres engagierten, sympathischen, multiprofessionellen Teams suchen wir im Rahmen der Elternzeitvertretung ab 01. August 2024 eine:n 

Sozialarbeiter:in, Sozialpädagog:in (w/m/d)

in Teilzeit (25,0 - 30,0 Wochenstunden)
befristet vorerst bis 31.10.2025

Ihre Aufgaben

  • Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung und möchten Sie aktiv in ihren Entwicklungs- und Zielfindungsprozessen begleiten
  • Sie arbeiten bezirklich und wirken als fachliche Unterstützung einzelner Bezirksteams
  • Sie begleiten aktiv Kostenübernahmeprozesse in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden und Leitenden vor Ort
  • Sie schulen und begleiten Mitarbeitende der Bezirksteams in fachlichen Themen (sozialrechtliche Themen, Methodenarbeit, Zielplanungsprozess)
  • Sie sind Ansprechperson für Mitarbeitende und Klient:innen bei komplexen sozialrechtlichen Fragestellungen
  • Sie arbeiten eng und vertrauensvoll mit den Mitarbeitenden und Bezirksleitenden vor Ort sowie nach Bedarf mit dem Unterstützer:innenkreis und den Leistungsträgern zusammen
  • Sie arbeiten gemeinsam mit dem Team der Sozialarbeit im ABW an fachlichen Standards und deren praktischer Umsetzung in den Teams

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation sowie idealerweise erste berufliche (Vor-)Erfahrung in der Arbeit mit erwachsenen Menschen mit Körper- und/oder Mehrfachbehinderung
  • Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion sind Ihnen wichtig
  • Sie haben Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen mit Behinderung und möchten sie aktiv in ihrem Alltag und ihrer Freizeit unterstützen und begleiten
  • Sie begegnen den Klient:innen dabei mit Offenheit, Empathie und Einfühlungsvermögen
  • Ihr Arbeitsstil ist durch eine hohe Flexibilität, Anpassungsfähigkeit und Zuverlässigkeit geprägt
  • Sie haben ein sicheres und verbindliches Auftreten sowohl gegenüber den Klient:innen, wie auch gegenüber den Leistungsträgern
  • Sie sind sicher in der Nutzung von MS Office und Dokumentationsprogrammen
  • Vielfalt, Toleranz und Diversität sind feste Bestandteile Ihres Wertekanons

Wir bieten

  • Leistungsgerechte tarifliche Vergütung gemäß AVR DWBO, EG9, fallabhängig zwischen ca. 3.900,- € und 4.300,- € brutto (bei Vollbeschäftigung), attraktive Jahressonderzahlung bis zu 100%, 30 Tage Urlaub, Kinderzuschläge, zusätzliche Altersabsicherung durch die Evangelische Zusatzversorgungskasse
  • Einstiegsprämie in den ersten drei Jahren
  • Zuschläge für Mehr- und Nachtarbeit an Sonn- und Feiertagen
  • Strukturierte Einarbeitung, Supervision sowie Fort- und Weiterbildungen 
  • Berücksichtigung Ihrer individuellen Lebenssituation für eine gute Work-Life-Balance
  • Vergünstigtes BVG-Firmenticket
  • Vergünstigungen Kirchenshop, WGKD
  • Mitarbeitendenrabatt Telekom
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness
  • Zusammenarbeit in einem sympathischen und motivierten Team
  • Stiftungs- und Teamevents, wie Betriebsausflüge sowie "Mitarbeiter werben Mitarbeiter" - Programm
  • Ein hohes professionelles Arbeitsniveau
  • Die Möglichkeit zur Hospitation
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche durch unsere Tochtergesellschaft möglich

Wir sind ein inklusives Team und freuen uns über vielfältige Bewerbungen. Die Stärkung von Mitarbeitenden, die von (Mehrfach-)Diskriminierung betroffen sind, ist für uns selbstverständlich. 

Ihr Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins über unser Online-Bewerbungsformular, per E-Mail (m.seuthe@fdst.de) oder per Post.

Fragen vorab beantwortet Ihnen gern Miriam Seuthe (Leitung Stabsstelle Recruiting und Personalentwicklung), unter: 030/769700-48. 

Fürst Donnersmarck-Stiftung
Frau Miriam Seuthe
Dalandweg 19
12167 Berlin-Steglitz

Weitere Informationen zur FDST

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung